Hilfsnavigation

Aktiv sein in der Region Neunkirchen

Premiumwanderweg Hangarder Brunnenpfad

Von Hangard, dem Tor zum Ostertal, führt der ca 15 km lange Weg vorbei an malerischen Auen mit gewundenen Bachläufen sowie über naturbelassene und abwechslungsreiche Waldpfade. Wir passieren idyllische Kerbtäler, markante Steinformationen, bunte Wiesenlandschaften und steigen an auf großartige Höhenwege. Höhepunkte des Rundwanderweges sind die sieben Brunnenanlagen. Sie bestehen zum Teil seit 300 Jahren und haben dem Wanderweg seinen Namen gegeben:

• Dorfbrunnen (Start- und Zielpunkt)
• Kameradschaftsbrunnen
• Ebertsquelle
• Frankenbrunnen
• Karlsbrunnen
• Hollerbrunnen
• Bruderbrunnen

Der Weg führt vorbei am Steinernen Mann, dem Standort eines römischen Viergöttersteins. Zudem passieren wir zahlreiche Grenzsteine, deren Ursprünge zum Teil bis in das Jahr 1560 zurückreichen. Wir durchqueren eine Felsenpforte am mächtigen Naturdenkmal Zimmermannsfels.

Mehrere Aussichtspunkte lassen uns herrliche Panoramablicke über den Westrich bis in die Vogesen und über das Ostertal bis in den Hochwald geniessen. Vier gut verteilte Schutzhütten und zahlreiche Sitzplätze bieten Gelegenheit zum Verschnaufen und Geniessen. Auf der Sinnesbank am Klingenschlag kann man bei herrlicher Aussicht die Seele baumeln lassen.

Gastronomie finden wir in Hangard sowie in der am Wochenende und an Feiertagen bewirtschafteten Steinberghütte des Pfälzerwaldvereins, etwa in der Mitte des Wanderweges gelegen.

 

 

Der Brunnenpfad im Internet

Weitere Infos zum Brunnenpfad finden Sie auf der Homepage des Premiumwanderweges: www.brunnenpfad-hangard.de.

Streckenprofil

Länge: 15 km
Start und Ziel: Dorfbrunnen in Hangard
Parkplatz: Ostertalhalle
Charakter: mittelschwer

Bildergalerie

Wegmarkierung

Silhouette von Hangard mit einer kleinen Sonne und dem Schriftzug Hangard Brunnenpfad
Wegweiser Brunnenpfad


Flyer zum Download

Lage & Anfahrt